Fotografisches Feuilleton

Die Deutsche Fotothek ist eröffnet

Die Deutsche Fotothek ist eröffnet

Fotografisches Feuilleton 09/09/2012 at 12:11

Je mehr Cloud und Co. desto weniger Gedächtnis. Nun ist im Zeitalter der digitalen Demenz ein Projekt „gestartet“ worden, das sicherlich auch ein Stück Erinnerungskultur sein soll, die Deutsche Fotothek. In einem Artikel auf welt.de wird der Gesamtzusammenhang aufgezeigt, der sich meines Erachtens relativiert, wenn man sich näher in die […]

Read more ›
Flamingos und die Frage der Wirklichkeit der dritten Ordnung

Flamingos und die Frage der Wirklichkeit der dritten Ordnung

Album1, Fotografisches Feuilleton 06/09/2012 at 23:53

In der Kunst kann man auch Elemente der Wirklichkeit nehmen und einfach neu kombinieren. Daraus wird evtl. Fotokunst, die als Kunst wirklich ist aber nicht die Wirklichkeit ersetzt – oder doch? Worauf will ich hinaus? Wenn sich auf einem Foto Flamingos im Wasser spiegeln und das Bild rumgedreht wird, dann […]

Read more ›
Die neue Fotokunst zwischen Foneart und Filtermix

Die neue Fotokunst zwischen Foneart und Filtermix

Album1, Fotografisches Feuilleton 05/09/2012 at 10:41

Zwische Kunstfoto und Fotokunst Fotokunst heute findet überall statt. Wodurch unterscheidet sie sich von früherer Fotokunst? Immer mehr „Kunstfotos“ kommen heute zunehmend aus Handys und abnehmend aus Digitalkameras. Damit verändert sich das technische Umfeld und es entsteht etwas Neues. Ich persönlich würde sogar von der Lomografisierung sprechen, weil die Fotos […]

Read more ›
Die Androiden kommen

Die Androiden kommen

Best, Fotografisches Feuilleton 31/08/2012 at 10:56

Nokia und sein Pureview 808 scheinen die Fotowelt mächtig aufzumischen. Ich spüre eine unglaubliche Nervosität. Und nun ist der nächste Zwischenschritt angekündigt. Android-Kompaktkameras. Der Vorteil – wenn es einer ist – ist das sofortige Veröffentlichen von Fotos von überall da, wo es Wireless Lan oder Onlinezugänge gibt (gibt es nicht […]

Read more ›