Die Nikon-School stellt sich neu auf – kann man Werte buchen?

Die Nikon-School stellt sich neu auf – kann man Werte buchen?

Posted by

Eigentlich sollte dies in die Rubrik Pressemitteilung. Aber die Recherche führte mich dann zu der Frage, ob man Werte buchen kann. Doch der Reihe nach!

Nikon teilt uns mit:

„Nikon ist davon überzeugt, dass erlebnisorientierte Workshops ideal geeignet sind, um bei deutlich mehr Menschen Begeisterung für die Fotografie und für Nikon Produkte zu entfachen. Ein persönliches Training ist der perfekte Start in das Hobby Fotografie und eine wunderbare Möglichkeit, das Potenzial hochwertiger Nikon-Kameratechnik live zu erfahren. Nikon wird in diesem Bereich gezielt investieren und insbesondere für Einsteiger neue, kurzweilige Workshop-Formate entwickeln und das Angebot an hochwertigen Fotoreisen und Praxis-Workshops deutlich ausbauen.

Die Nikon School hat das Potenzial, eine aktivere Rolle als bisher in der deutschen Fotogemeinschaft und im Fotohandel einzunehmen. Mit einem großen Budget-Anteil finanziert Nikon in diesem Jahr im besonderen jenes Workshopangebot, das in Kooperation mit Nikon Handelspartnern geplant ist. Dies ist ein direkter Beitrag, um Nikon Produkte im Handel noch serviceorientierter und damit attraktiver präsentieren zu können.

Nikon setzt bei der Umsetzung der „neuen“ Nikon School auf einen spezialisierten, starken Partner. Seit dem 01. Mai 2015 entwickelt die Lets Workshop GmbH aus Bochum eigenständig die neuen Aktivitäten der Nikon School und setzt diese operativ um. Lets Workshop hat sich bereits im letzten Jahr mit der Planung und Durchführung der „The Nikon Experience“ bewiesen.“

Das macht neugierig und so blicke ich auf die Webseite des Anbieters.

„Wir bauen Erlebnisse um ihre Produkte.“

„Let´s kidnap your customers!“

So lauten zwei der Sätze, die dort zu lesen sind.

Weiter unten auf der Webseite finde ich dann eine sehr bemerkenswerte Äußerung:

„Jedes Produkt hat einen Preis, transparent und vergleichbar. Das ändert sich, wenn das Produkt verstanden, genutzt und geliebt wird. Dann bekommt es einen Wert. Genau das ist unsere Aufgabe. Wir erzeugen echte Werte, die den Preis des Produktes übersteigen.“

Ja sicher, Oscar Wilde hat einmal gesagt „Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und von nichts den Wert.“

Aber mir war gar nicht bewußt, daß eine Agentur nun Werte erzeugt. Ich bin bisher davon ausgegangen, daß ich selbst entscheide, was für mich einen Wert hat.

Das ist Ausdruck meiner Individualität.

Nun kann ich mir Werte buchen?

Das hat auch was.

Da trifft Oscar Wilde´s Spruch dann wirklich den Nagel auf den Kopf „Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und von nichts den Wert.“

Auch nicht mehr von Werten?

So viel zum Unterricht von heute …

Das paßt alles ziemlich gut zu meinem Artikel „Image und Barriere“ und zu der Frage, ob die Kinder von heute später noch eine Kamera kaufen.

Was früher der Fotoclub war und das gemeinsame Treffen vor Ort ist heute dann das Seminar zur Kamera.

Lautet der Trend wir lesen nicht mehr im Handbuch sondern probieren die Kamera gemeinsam aus?

Das ist nach dem Videotutorial, bei dem ich allein davor sitze, vielleicht sogar die bessere Wahl.

Die sozialen Gebrauchsweisen der Fotografie haben hier eine neue Dimension: die Buchung.

Es ist weit über das Thema Fotografie hinaus interessant, weil es so ist wie bei der Partnersuche und vielen anderen Fragen. Soziale Gebrauchsweisen der Fotografie und soziale Kontakte gehen eine neue Verbindung über die Buchung gegen Geld ein.

Die Buchung als Garant für gemeinsam statt einsam.

Dies alles schreibe ich nicht wertend sondern rein beschreibend auf, um soziale Wirklichkeit in Worte zu fassen.

Kommen wir nun zu den von mir erwähnten Kindern.

Wenn man über Produkte nun Erlebnisse erzeugt, dann können später vielleicht auch Kinder so zur Kamera gebracht werden.

Aber es sind ja Anwenderseminare, neudeutsch Workshops. Die Kinder wenden die Kamera im Smartphone aber schon an. Da sind dann Fotoreisen eine schöne Idee. Zusammen reisen und zusammen fotografieren.

Es ist ein unendliches Feld, das da vor mir liegt.

Auf diesem Feld sind der Kreativität nur durch die Nachfrage Grenzen gesetzt. Die ergibt sich aus dem Geldbeutel und der Frage, was ist mir die Buchung wert?

Und dabei kommt es dann auf  Erfahrungen und Kompetenzen an.

Wesentliche Kompetenzen sind didaktisches und methodisches Wissen und Fachkompetenz.

Und genau hier muß man dann die Gretchenfrage stellen: was ist mir Kompetenz wert?

Echte exklusive Kompetenz gibt es noch z.B. beim Thema Streetfotografie.

Aber die hat nicht nur ihren Preis sondern auch ihren Wert.

Dies ist eine urheberrechtlich geschützte Arbeit. Bitte unterstützen Sie uns durch Verlinkung und Hinweis an anderer Stelle.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 4 Meinungen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*