Foto: Michael Mahlke

Foto: Michael Mahlke

Dokumentarfotografie als Fotografie der Zeit

Posted by

Documentary oder documentary style sind einige der englischen Wörter, die versuchen, eine Brücke von der Dokumentarfotografie zur Fotokunst zu bauen. Ist denn Dokumentarfotografie heute Fotokunst?

Eigentlich will Dokumentarfotografie dokumentieren, also eine Situation ungestellt zeigen.
Dabei geht es aber um ungestellte Situationen. Fotos mit Elementen der Wirklichkeit sind da anders.

So ist das Dokumentarische in der Fotografie nicht gleichzusetzen mit der Dokumentarfotografie.

Kunst mit Fotos kann alles sein. Fotokunst ist verkaufsfähige Ware und damit ist Fotokunst ein purer Verkaufsgegenstand.

Den Zeitgeist dokumentieren ist die eigentliche Aufgabe der Dokumentarfotografie. Der Respekt vor der Realität als Motiv und Antrieb.

Und dieser Text als Weg zum Bild.

 

Dies ist eine urheberrechtlich geschützte Arbeit. Bitte unterstützen Sie uns durch Verlinkung und Hinweis an anderer Stelle.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*